Bei diesem Stück handelt es sich um eine beliebte Hornpipe, die erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts nach Irland kam. Gespielt werden die irischen Hornpipes – abweichend von der Notation – praktisch immer in einem Triolenfeeling. Die punktierte Variante ist eine Möglichkeit, sich an das Triolenfeeling heranzutasten.

triolenfeeling